Lehrer 2019-08-21T15:06:26+00:00

LEHRER

Alle enso Yogalehrer verfügen über eine solide Yogalehrerausbildung und haben langjährige Erfahrungen im Unterrichten von Kursen. Doch noch wichtiger ist, dass sie das Yoga nicht nur unterrichten, sondern auch leben, lieben und immer Schüler bleiben. Dies garantiert einen authentisch, einheitlichen Unterrichtsstil, der durch die jeweilige Persönlichkeit des Lehrers geprägt ist.

Unsere Lehrer stehen vor und nach jedem Kurs gerne für Fragen zur Verfügung.

Füsun Folger

FÜSUN FOLGER

Geboren in Istanbul, aufgewachsen in Berlin blicke ich auf eine langjährige Yogapraxis zurück und unterrichtete mehrere Jahre in verschiedenen Studios. Meine Ausbildung zur Yogalehrerin (Hatha / Vinyasa / Prä- und Postnatal Yoga) absolvierte ich bei Spirit Yoga Berlin sowie bei Cihangir Yoga in Istanbul. Meinen klar strukturierten, kraftvollen und gleichzeitig sanften Unterrichtsstil habe ich in zahlreichen Workshops mit deutschen und internationalen Lehrern wie Patricia Thielemann, Dr. Patrick Broome, Zeynep Aksoy, Gurmukh, Bryan Kest und Rusty Wells gelernt und verinnerlicht.

Auf meinen Yogaweg gelangte ich über Umwege, wie wohl die meisten Yogalehrer. Ich bin Diplom-Kauffrau und Integral Business Coach (Coaching Center Berlin), arbeitete lange Jahre als Personalerin in Unternehmen wie Lufthansa, eBay, PayPal sowie BASF. In diesen Zeiten half mir das Yoga eine gesunde Balance zwischen eigenen Bedürfnissen und der Arbeitswelt zu finden. Seither ist das Yoga ein unverzichtbarer Bestandteil meines Lebens geworden. Yoga ist nicht nur ein Ausgleich zum Beruf, sondern Yoga beeinflusst die Art, wie wir im (Arbeits-) Leben denken und handeln, positiv und nachhaltig. Die Gründung des enso yoga studios war daher auch die logische Fortführung meiner bisherigen Arbeit als Personalerin und Coach auf einer tieferen, ganzheitlichen Ebene. Ich freue mich sehr darauf, meine bisherige Erfahrung an Andere bei enso yoga weiterzugeben.

Ich lebe mit meiner Familie in Berlin-Friedrichshagen.

KNUTH FOLGER

Yoga ist ein ständiger Begleiter meines Lebens, der immer wieder die Verbindung mit meinem Körper herstellt und mich dadurch erdet und zurückholt aus der Hektik des Alltags.

Ich begann sehr früh mit dem Leistungssport und beschäftigte mich daher schon aus Selbstschutz intensiv mit Sportmethodik und den physiologischen Zusammenhängen im Körper. Auf Grund von diversen Sportverletzungen wurde mir klar, dass intensiver Sport immer zu einem Ungleichgewicht im körpereigenem System führt und dass es etwas braucht, was dieses Ungleichgewicht wieder gerade rückt.

Vor etwa 10 Jahren entdeckte ich dafür das Yoga. Anfangs praktizierte ich es nach Sporteinheiten als eine Art Gymnastik. Einige Monate und ein paar Yoga-Retreats später begriff ich, wie tief Yoga den Körper und damit auch die Seele verändert. Es ist für mich jedes Mal ein unglaubliches Gefühl nach einer intensiven Yogapraxis zu fühlen, wie Blockaden sich lösen und die Energie ungehindert fließen kann. Der schöne Nebeneffekt ist die Heilung einiger körperlicher Beschwerden.

Mein Unterrichtsstil ist kraftvoll, herausfordernd und konzentriert. Ich bin in Berlin geboren und aufgewachsen, Anwalt im Hauptberuf und lebe mit Füsun und Kindern in Berlin-Friedrichshagen.

ABIGAIL PHILLIPS

I’m Abby Phillips, a Canadian living in Berlin. Being active has been a part of my life since I was young, playing soccer competitively for 20 years. Since stopping playing, I found a passion for pilates. Certified in pilates and lagree, I love to work on our core and postural alignment!

ALEXANDRA ZÜHLKE

Yoga bedeutet für mich, bewusst mit dem eigenen Licht in Verbindung zu stehen.
Unser Körper ist ein großartiges Instrument und eine wundervolle Quelle der Inspiration. Durch die Asana Praxis stimmen wir dieses Instrument und treten in Kontakt mit dem, was wirklich nährt: die Anbindung an uns selbst und an das was alles mit Leben durchströmt, dass was größer ist als der Einzelne. In meinen Yogaklassen gebe ich den Raum, dem inspirierenden Klang des Inneren zu lauschen, um sich tiefgreifend und wahrhaftig zu begegnen.
Das Ziel ist es dazu zu inspirieren, den eigenen Lehrer in uns selbst mit Freude, Natürlichkeit und Anmut zu entdecken. Die Liebe zu sich und dem Leben zu entwickeln ist der Weg zu diesem Ziel.

ANNA DENECKE

Yoga ist für mich wahrlich die Einheit der Gegensätze: Kraft und Leichtigkeit, Statik und Flexibilität, Bewegung und Innehalten, Loslassen und Anpacken, Abgeben und Aufnehmen, das Aufbrechen und trotzdem zur Ruhe kommen. 
  
Yoga trat vor vielen Jahren in mein Leben. 
Ich war schon immer begeistert davon den Körper in seinem Ganzen wahrzunehmen, kennenzulernen und zu fordern. 
Als Schülerin habe ich gelernt die Seele und den Geist mitzunehmen, damit zu „arbeiten“ und Yoga als etwas Höheres zu begreifen/wahrzunehmen. 
2015 entschied ich mich für die Ausbildung bei Spirit Yoga Berlin um ganz in das Thema und die Geschichte des Yoga einzutauchen. 
2016 folgte dann die Spirit Yoga Basic Schulung und die Prä- und Postnatale Weiterbildung. 
  
Durch das zur Ruhe kommen des Geistes, dem Auftanken der Seele, durch den kontrollierten Atem und der Bewegung des Körpers, komme ich in meiner Mitte an und schaffe eine Verbindung zu meinem innersten Selbst.
  
Durch eine kräftigende und fließende, motivierende Yogapraxis in Einheit von Körper, Geist und Seele, hoffe ich meinen Schüler eine bewusste Auszeit zu ermöglichen. Sich ganz auf alle Facetten des Seins zu konzentrieren und neue Energie, sowie Ruhe und Kraft aus dem Inneren zu schöpfen. 
  
  
Pränatal: Durch meine Prä- und Postnatale Ausbildung , vor allem aber meine eigene Schwangerschaft 2017, habe ich gemerkt wie wunderbar Yoga in der Schwangerschaft und der Zeit danach hilft in den eigenen Körper zu finden, der von so vielen , gleichsam wunderbaren Veränderungen geprägt ist. 
Durch das bewusste Atmen, die Dehnung und somit Öffnung des Körpers hilft Pränatal Yoga diesen natürlichen, so aufregenden Prozess der Schwangerschaft und der Zeit danach zu begleiten und zu unterstützen.

Anna Piech Griifin - Lehrer bei ENSO YOGA Berlin

ANNA PIECH-GRIFFIN

Anna ist Tochter einer Hebamme und Mutter zweier Kinder.
Sie tanzte als Teenager einige Jahre Jazzdance, bevor sie im Alter von 18 Jahren mit Yoga in Berührung kam und erste Erfahrungen sammelte.

Zwischendurch gab es immer wieder längere Pausen. Mit Ihrer ersten Schwangerschaft vor 7 Jahren hat sie Yoga für sich neu entdeckt.

Seit dieser Zeit besuchte sie regelmäßig Yoga Kurse bis sie 2012 Ihre erste Yogalehrerausbildung (Pre- und postnatal bei Patricia Thielemann und Hebamme Dr. Dorothea Tegethoff) erfolgreich abschloss. Anschließend unterrichtete sie Yoga prenatal in einer Hebammenpraxis.
2018 absolvierte sie Ihre zweite Yogalehrerausbildung bei Kalaa mit dem Schwerpunkt Vinyasa Yoga.

Sie liebt die fließenden Sequenzen des Vinyasa Flow, in denen eine Asana in die Nächste übergeht und im Einklang mit der Atmung steht.
Diese Praxis möchte sie den Kursteilnehmern/innen durch klare und präzise Anweisungen näher bringen.

Aus eigener Erfahren weiß sie, dass Yoga, insbesondere in der Schwangerschaft innere Ruhe und Gelassenheit fördert und die Verbindung zum Baby stärken kann.

AXEL RICHTER

Yoga beginnt und endet nicht, wenn Du den Kursraum betrittst, es erfüllt und bereichert Dein ganzes Leben.
Vor gut 10 Jahren habe ich Yoga für mich entdeckt. Damals noch eher auf den Fitnessaspekt fokussiert, ist Yoga heute für mich eine Lebenseinstellung.
Durch die Verbindung von Kraft und Ruhe, verändert sich unweigerlich der Blickwinkel auf viele Dinge. So schenkt mir Yoga Kraft und Gelassenheit um Beruf, Freizeit und Familie in Einklang zu bringen und zu genießen.
Ich möchte meinen Teilnehmer zeigen, dass der eigene Körper das Zentrum für Glück und Wohlbefinden ist und wir unseren Körper und unseren Geist gleichzeitig stärken können, um den Alltag zu meistern und um neue Wege zu sehen/gehen.

Ich selbst bevorzuge dynamische Yogaeinheiten am Morgen oder in der Mittagspause, um Energie für den restlichen Tag freizusetzen.

BRIGITTE ZEHETHOFER

Ich bin zertifizierte Yogalehrerin und in Einzelsitzungen arbeite ich als Yogatherapeutin. Seit mehr als 23 Jahren praktiziere ich Yoga in seiner vielfältigen Bandbreite.

Ausgebildet in verschiedenen Yogastilen unterrichte ich als Yogalehrer Ausbildungs-Dozentin und halte Workshops und Retreats ab.

Begeistert von der unerschöpflichen Weisheit und dem Reichtum des Yoga vermittle ich eine natürliche Spiritualität. Die komplexe Weisheitslehre Yoga übersetze ich für den modernen Menschen alltagstauglich, im Hier und Jetzt des 21. Jahrhunderts. Das fundierte Wissen der Yogapsychologie und –philosophie habe ich mir über lange Zeit bei R. Sriram, „dem Meister“ der Yogasutren und der Quelltexte erarbeitet.

Die Feinheit von Pranayama – Atemtechniken habe ich beim Schweizer Yogi Reinhard Gammenthaler gelernt.

Im Zentrum meines Unterrichts steht die gesunde Ausführung der Asanas (Stellungen), die eine Wohltat für den Körper sind. Das Fokussieren nach innen, Entspannung sowie Atemübungen und Meditation sind weitere wichtige Aspekte des Unterrichts. Damit sich mehr Vitalität, Offenheit und strahlende Präsenz in unseren Leben entfalten kann, frei von unnötiger Anspannung.

Ich unterrichte mit Leichtigkeit, großer Freude und Kreativität. Ich sehe immer Möglichkeiten sich weiter zu entwickeln, sei es körperlich, emotional oder geistig. Die Wurzeln von Yoga liegen im Handeln und im Erfahren der dynamischen Stille und Weite. Um Yoga zu erfahren, muss er gelebt werden.

Ich lebe Yoga in allen Facetten.

Weitere Ausbildungen: Mag. phil. – Kommunikationswissenschaft, Entspannungspädagogin, Stressmanagement Coach, Dipl. Rückentrainerin, Spiraldynamik® Fachkraft Basic, Yoga-Anatomie, Pranayama, Shiatsu

Alle sind willkommen!

CARMEN HEARNE

Für mich ist Yoga das wirksamste Mittel um mehr Klarheit, mehr Ruhe und mehr Balance in den Alltag zu bringen. Der ‘Monkey Mind’ kommt zur Ruhe und ich kann mir zuhören. Mein Ziel in meinem Unterricht ist es, genau das an meine Schüler weiterzugeben.

Meine Yogalehrer Grund-Ausbildung sowie im Bereich Pränatal und Postnatal habe ich bei Spirit Yoga Berlin absolviert.

JENS-SIMON PETERSEN

Nach einigen Jahren Karate und Tanz war ich 2009 in meiner ersten Yogastunde, und zwar im New Yorker East Village bei Yoga To The People. Nicht nur die Vinyasa-Stunde selbst und das befreite Gefühl danach, sondern auch die Atmosphäre dieses belebten Studios haben mich nachhaltig beeindruckt, sodass ich ein paar Jahre später dort dann auch meine Yoga-Ausbildung gemacht habe.
Es folgte noch ein Teacher Training im Yin Yoga bei Saskia Kiselowa, welches einen wertvollen Counterpart darstellt zum Hatha/Vinyasa Yoga. Seither habe ich in New York, Hamburg, Stuttgart und natürlich Berlin unterrichtet, in Studios, Theatern, auf Hausbooten, dem Tempelhofer Feld, in Unternehmen und privat.
Ich möchte, dass man sich ein bisschen leichter fühlt, wenn man meine Yogastunde verlässt. Ob körperlich aktive oder eher beruhigende Praxis, durch bewussten Atem und Körperübungen, eine Prise Humor und Yoga- relevanten Input hier und da möchte ich einen Raum schaffen, in dem man ganz bei sich sein kann und doch auch ein angenehmes Gemeinschaftsgefühl erfährt. Ich unterrichte auf Deutsch und Englisch.

JESSIKA SCHICK

Ich bin seit über 10 Jahren als zertifizierte Yoga und Pilates- Lehrerin sowohl in Schulen,Unternehmen, privat  als auch in  Studios tätig. Durch die langjährige Erfahrung in den verschiedensten Bereichen der Körperarbeit habe ich einen besonderen Stil entwickelt, der fließend, kraftvoll und gelenk- schonend ist. Mein Training bietet sowohl Anfängern als auch fortgeschrittenen Schülern durch Variationsmöglichkeiten ein perfektes Workout. Mein Unterrichtsstil ist kraftvoll im Einklang mit einem gleichmäßigen Atem.

JÖRG REINSDORFF

Yoga ist wundervoll. Irgendwann beginnt die Reise, bei mir zunächst fast unmerklich und doch konsequent. Plötzlich stand ich mitten auf dem Weg und stellte fest, wie fantastisch die bisherige Richtung war, welche Menschen, Stationen und Erlebnisse mich begleitet und berührt haben, geistig, spirituell und emotional. Yoga bewegt und lässt Innehalten.
Das Schöne am Yoga ist, dass der Weg nie aufhören wird.

FANNY CONRAD

We have lost one of the most important feeling nowadays, which is Union. We feel like everything is separeteness, we think we are separate from the other, from the nature, from our environnement, this result in fear, anger and selfishness.

One essential thing I learned from Yoga, is that everything is connected, interdependant, creating a strong Union which is the goal of Yoga ; to feel in union with whatever you enter in contact with.

I offer a YinYoga class every friday.

YIN yoga helps to balance with a yang lifestyle. Nowadays, we are driven by so many triggers on our daily life, that we forget to pause.
Yin yoga is a passive, slow and meditative practice.

Once we found our proper edge on the pose, we become still.
I will guide you from the beginning to the end so you can travel inside of you and find joy withing yourself in the present moment

FRIEDRICH BÜHRER

CAROLINE ALBRECHT

Mein Name ist Caro. 2008 hat es mich nach Berlin verschlagen. Während der Schauspielschule entdeckte ich meine Leidenschaft für Fitness. Neben meiner Arbeit als Schauspielerin gebe ich seit 2011 regelmäßig Kurse in 12 verschieden Firnessstudios. 2013 absolvierte ich bei Melanie Richter (IFAA) meine Pilates Ausbildung.

In meinen Kursen steht für mich die Körperwahnemung an erster Stelle. Ich gestalte meine Pilates Kurse intensiv und dynamisch. Trotzdem wird jeder Einsteiger abgeholt.

Liegestütze ist die Lieblingsübung aller Teilnehmer- das war ein Scherz. Liegestütze üben wir in jeder Stunde- das war kein Scherz! 😉

HELYA GIESELER

Mein Yogaweg begann 2011 mit Beginn des Studiums in Berlin. Ich bin Juristin. Durch das Studium war ich früh mit Leistungsdruck und Prüfungsstress konfrontiert. Um innere Ruhe zu finden, habe ich mich auf die Suche nach Konzentrations- und Entspannungsmethoden begeben. Als ich begonnen habe, Yoga zu praktizieren spürte ich, dass Yoga mehr ist als ein Sport. Durch Yoga und Meditation lerne ich jeden Tag aufs Neue das Leben auf eine vielfältigere Art wahrzunehmen und lerne die Wellenbewegung des Lebens zu genießen. Ich entdecke hierdurch eine mentale und körperliche Kraft in mir, die mit vorher verborgen blieb. Um andere Yogis und Yoginis auf ihrem persönlichen Yogaweg zu begleiten und um meine eigene Yogapraxis zu vertiefen, habe ich im April 2018 mein Yogateachertraining in Indien absolviert. In meinen Klassen unterrichte ich  atemfokussierte, dynamische Sequenzen mit einem Fokus auf Konzentration, fließende Übergängen und achtsame Hilfestellungen.

Christine Princing

JOHANNA CIESLA

Yoga stand Jahre lang ganz oben auf meiner To-do-Liste für ein besseres Leben. Im Jahr 2012 war es dann soweit. Ich fand im Vinyasa Yoga das, was ich suchte und schon bald ging es nicht mehr ohne. Dieses Gefühl, den Körper einmal ganz durchzubewegen, dabei tief und bewusst zu atmen und zu spüren, wie der Geist endlich ruhig und fokussiert wird…. Das war einfach zu gut. Auf der Matte kann man sich herausfordern, ohne zu kämpfen, zur Ruhe kommen und zugleich alles in Bewegung bringen….
Ich liebe am Yoga, dass es soviel Tiefe und Weisheit hat und man dennoch die Essenz ganz intuitiv erfassen kann, wenn man einfach mit Neugierde und Freude in die Praxis und in die Erfahrung geht.
2017 absolvierte ich das Spirit Yoga Teacher Training bei Patricia Thielemann. Seitdem unterrichte ich mit viel Freude und Enthusiasmus und zugleich großem Respekt vor dieser Aufgabe und freue mich auf viele weitere gemeinsame Yogaerfahrungen!

KATHRIN BRUCH

Als ich vor über 10 Jahren nach Berlin kam um Fotodesign zu studieren, begann ich auch regelmässige Yogaklassen zu besuchen. Seitdem führte mich die Reise von Ashtanga zum Vinyasa Flow, weiter zur Jivamukti Tradition und schließlich zum Yin Yoga.
All diese unterschiedlichen Stile prägen meinen Unterricht und vereinen doch alle den mir wundervollsten Aspekt des Yoga: mit meiner ureigenen inneren Klarheit und Ruhe in Verbindung zu treten.
In meinen Stunden, egal ob Yin Yoga oder Vinyasa Flow, möchte ich einen Ort der Ruhe und Entspannung für meine Schüler kreieren, einen Ort, an dem das bewusste Wahrnehmen des Körpers, der Gedanken und Gefühle, einen Raum bekommt.

Ich danke meinen Lehrern, die mich auf meinem Weg als Yogalehrerin begleitet haben und werde doch auch immer Schülerin bleiben:
Prä- und Postnatal Yoga, Patricia Thielemann 2017
Vinyasa Flow Yoga, Vinyasa Yoga Akademie 2014
Yin Yoga Teacher Training, Power Yoga Germany 2014
Diverse Workshops bei u.a. Biff Mitthoefer, Jules Febre, Dr. Patrick Broome, David Swenson, Krishna Takis, Moritz Ulrich, Kristine Marie Rost

LEAH MORANO

Growing up in a small town in the US, I first encountered yoga as a teen, thanks to my mother. For years, it was something I turned to when I felt stressed or overwhelmed. A few years ago, recognizing it was time for a change, I turned towards yoga and deepened my studies, completing my 200-hour and then 300-hour training in Berlin with Tatjana Mesar, Diana Thielen, Lorna Neuber, and many more.

My yoga practice has shown me both my own softness and strength. My fascination with the body and the breath grows each day; I simply cannot get enough. My goal is to spark this awareness, internal communication, and personal autonomy in others.

I am a student of Zen Buddhism, and my physical practice is informed by modern biomechanical research. I emphasize mindfulness, inclusivity, and sustainability – in movement and in life. I provide a grounded, meditative practice that benefits students both on and off the mat.

MAIKE EGGER-HÄDLER

Ich bin Maike. Zum Ausgleich meines Jobs in einem sehr lebendigen, intensiven und umtriebigen Umfeld in der Medienwelt, begann ich vor vielen Jahren Yoga in meinen Alltag zu integrieren. Ich liebe es dabei mich selbst als Einheit spüren zu können und dem Körper Raum und Weite zu geben, die Bewegungen wieder natürlich fließen zu lassen. Es gibt keinen Anfang und kein Ende, nur ein ständiges Weiterentwickeln: eine wohltuende Never-Ending-Lovestory mit sich selbst, auf der Matte und über ihre Grenzen hinaus. Ich finde es schön wenn Yoga Spaß macht, gerade in einer Zeit in der so vieles angespannt und angestrengt ist. Es geht nicht darum einem äußeren Vorbild zu folgen, sondern sich zu öffnen, frei zu atmen, sich mit Freude zu bewegen und die Zwischentöne des Lebens anzunehmen, ohne sie gleich zu urteilen.

Anstelle von Enge und Abhängigkeit entsteht Freiheit, Kreativität, Verbundenheit und Glück.

Dankbar habe ich Yoga in meiner Ausbildung bisher erfahren durch:

Strala Yoga Ready to Lead Training 2016 (Tara Stiles / Michael Taylor / Sam Berlind)

Spirit Yoga Berlin Teacher Training 2016 (Patricia Thielemann),

diverse Workshops und Masterklassen bei u.a. Mark Whitwell, Sharon Gannon, Ana Forrest, Erica Jago.

MARIA TORRENTS

My teaching work began in 2011, inspired by an interest in sharing my experience and knowledge as a dancer, as well as realizing how much can be learnt from this exchange. An enthusiasm for creating this dialogue with my students, and a curiosity for its possibilities, motivated me to follow this path through different cities from Spain until my current base, Berlin.

After several years of research and practice, my classes are now focused on connecting with the body and the breathing, with the pleasure of movement and the stretching and at the same time as challenging the body with toning exercices.

The classes begin by raising the awareness of the body, inner sensations and breathing, in order to release the tensions that accumulate during daily life, to prepare and open our mind and body for the following pilates exercises. It also increases comfort when practising its secuences that help develop coordination, strength, flexibility, and body awareness, among others.

NICOLE MICHALLA

I studied contemporary dance in Buenos Aires and got a formation in Pilates in 2009. Since then, I teach it in Reformer and Matt, while developing as a dancer. My background includes a Bachelor in Nutrition and studies on Osteopathy as well.

My classes are based on the classic principles from Pilates: Breathing, Centering, Concentration, Precision and Flow.

The class begins with a standing warm up aimed to start moving the joints, align and balance the weight of the body preparing it to work later on the floor. Once on the floor, the Pilates exercises are performed using the breathing as a way to activate the abdominal muscles and work from there. The idea is to practice consciously and always lengthening while strengthening deep muscles, trying to create space in the joints to enable the body to move freely.

It is a class open for anyone willing to improve body awareness, balance, flexibility and strength.

Different levels and ages can come together as well.

PATRICIA ANKELE

Ich bin zertifizierte BDY/EYU Yogalehrerin, Entspannungspädagogin, Faszientrainerin & Reiseverkehrskauffrau.
Ausgebildet in verschiedenen Yogastilen unterrichte & praktiziere ich unter anderem Hatha Yoga, Yin Yoga & Meditation.
Gelernt habe ich an der Yoga Akademie Berlin bei Ananda Leone, im Element Yoga bei Alexander Kröker und FeetUp-Yoga bei Lea Zubak. Mehrere Yin Yoga Teacher Trainings bei verschiedenen Lehrern wie Jo Phee, Josh Summers, Stefanie Arend und Wolfgang Riedl folgten.

Yoga bedeutet für mich neben dem Bemühen um eine gesunde äußere Haltung vor allem, eine friedvolle und liebevolle innere Haltung zu kultivieren. Immer wieder aufs Neue zu schauen, mit welchen der vielen Werkzeuge, die uns Yoga schenkt, finde ich Balance zwischen Körper & Geist, Anspannung & Ruhe, Chaos & Struktur.

Ich liebe es, die heilsamen wundervollen Erfahrungen, die ich mit Yoga mache, kreativ umzusetzen und mit Freude und einer gesunden Prise Humor mit so vielen Menschen wie möglich zu teilen. Von Herz zu Herz, denn:

Das Leben ist einfach schöner mit Yoga.

Bei enso yoga bin ich spezialisiert auf Präventionskurse (Krankenkassenkurse) und Firmenyoga.

Christine Princing

RACHELL CLARK

Christine Princing

SANIYE-MARIE BROSCH

Seit vielen Jahren bin ich aus ganzem Herzen Yogalehrerin und ich freue mich sehr die heilenden und stärkenden Erfahrungen des Yoga mit Dir zu teilen. 2013 absolvierte ich meine 2jährige Yogalehrerausbildung bei „Yoga Vidya“ in Berlin und absolvierte seitdem mehrere Weiterbildungen im Anusara Yoga bei Yogatribe, sowie den 3A Workshop (Angewandte Asana Anatomie) bei Lilla N. Wuttich. Zurzeit bilde ich mich weiter im Yoga für Schwangere und Yoga nach der Geburt.

In meinen Yogakursen, die geprägt sind vom Anusara – Stil, geht es vor allem darum Freude an der Bewegung zu finden und Ruhe und Entspannung zu erfahren! Mit viel Achtsamkeit üben wir sowohl Fließende Sequenzen, als auch kraftvolle Haltungen und entwickeln Stabilität und Flexibilität. Meditation. Klang und Massage runden unsere Praxis ab und führen uns in tiefe Entspannung und Stille. Lebenspraktische Themen werden verknüpft mit yogischer Philosophie und finden Ausdruck, Inspiration und Unterstützung in einer ganzheitlichen Yogapraxis.

Ich freue mich dich bald auf der Yogamatte zu begrüßen.

Bei enso yoga unterrichte ich hauptsächlich Präventionskurse (Krankenkassenkurse).

SAVINA CASARIN

I am a professional dancer trained and worked in Italy and London.

I approached to pilates practice during my studies of dance science at Laban, examining the biomechanics and anatomical aspects applied to the dance training. Then I did my STOTT course in London: “Many years ago I seriously injured one knee and I have never had the proper rehabilitation. My postural type did get the rehabilitation process very difficult. Pilates gave me the knowledge to control such issues increasing mental and physical awareness.”

STOTT Pilates is designed to restore the natural curves of the spine and rebalance the muscles around the joints. There is a strong emphasis on scapular stabilization, lumbo-pelvic placement and postural alignment, and optimal muscle activation. It is based on 5 principles: breathing, pelvic placement, scapular movement and stabilisation, rib cage placement, head and cervical placement.

Pilates is an incredible resource aiming to correct postural issues, addressing specific body issues, with prevention and treatment from injurie, enphasising the natural spine alignment.

I teach with dedication and curiosity to all the participants. My classes suit all body types.

—————————————————

Ich bin eine professionelle Tänzerin, die in Italien und London ausgebildet wurde.

Während meines Studiums der Tanzwissenschaft in Laban wandte ich mich der Pilates-Praxis zu und untersuchte die biomechanischen und anatomischen Aspekte des Tanztrainings. Dann absolvierte ich den STOTT-Kurs in London: „Vor vielen Jahren habe ich ein Knie schwer verletzt, und ich hatte noch nie eine angemessene Rehabilitation. Mein posturaler Typ hat den Rehabilitationsprozess sehr schwierig gestaltet. Pilates gab mir das Wissen, um solche Probleme zu kontrollieren und das mentale und körperliche Bewusstsein zu steigern. “

STOTT Pilates wurde entwickelt, um die natürlichen Kurven der Wirbelsäule wiederherzustellen und die Muskeln um die Gelenke herum auszugleichen. Der Schwerpunkt liegt auf der Stabilisierung der Skapula, der Platzierung im Lumbo-Becken und der posturalen Ausrichtung sowie der optimalen Muskelaktivierung. Es basiert auf 5 Prinzipien: Atmung, Beckenplatzierung, Skapulabewegung und -stabilisierung, Platzierung des Brustkorbs, Kopf- und Halswirbelsäule.

Pilates ist eine unglaubliche Ressource, die darauf abzielt, Haltungsprobleme zu beheben, spezifische Körperprobleme zu lösen, Prävention und Behandlung durch Verletzungen zu erreichen und die Ausrichtung der natürlichen Wirbelsäule zu betonen.

Ich unterrichte alle Teilnehmer mit Hingabe und Neugier. Mein Unterricht passt zu allen Körpertypen.

VERA ROTHER

Schon während meines Soziologiestudiums wurde mir klar, dass ich einen ganz anderen, spirituellen (Berufs-)Weg gehen möchte, der sich mit meiner Reiselust verbinden lässt. Gottseidank konnte ich ohne viele Umwege meine Leidenschaft zum Beruf machen und habe die Ehre seit 2015 als Yogalehrerin und Massagetherapeutin in verschiedenen Ländern zu arbeiten. In beiden Bereichen habe ich mich auf Faszien spezialisiert, weil ich überzeugt bin, dass durch die Lösung des verklebten Fasziengewebes unter anderem Vitalität, Mobilität und ungestörter Energiefluss bis ins hohe Alter gefördert sowie emotionale Blockaden gelöst werden können. In meinen Kursen versuchen wir generell eine Balance der weiblichen und männlichen Kräfte zu schaffen, indem sowohl fließend/sanfte Sequenzen als auch statisch-kräftigende Haltungen ihren Raum finden.

Ich habe meine Ausbildung in Hatha Yoga im „Shanti Yoga Center of Trivandrum (India, Kerala)“ genosssen.

Meine Yoga-Stunden sind eine Kombination der Sivananda-Tradition und von „Ayur’yoga“, eine Variante des Yoga, die den Wechsel der Jahreszeiten mit einbezieht, einhergehend mit entsprechenden Atemtechniken.